Januar 2013

BobbyWau, da bin ich wieder und wünschen Ihnen allen ein
Wunderbares, Gesundes Neues Jahr!

Das Wetter erinnert zur Zeit zwar eher an Frühling, aber ich bin mir sicher, dass der Schnee auch noch zu uns kommen wird!
Allerdings sind unsere Winter inzwischen so warm, dass Sie unbedingt ganzjährig Vorsorge gegen Zecken– und Flohbefall durchführen sollten! Meine Frauchen haben mir berichtet, dass wir aktuell sehr viele Flöhe bei meinen Katzen- und Hundekumpels finden, und sogar jetzt im Dezember! Zeckenbefall häufig war.
Also, das sind echte Plagegeister und ich kann darum die sorgfältige Vorsorge nur empfehlen! Alle – und vor allem die wirksamsten Medikamente hierzu erhalten Sie bei uns in der Praxis.
Vielen Dank an alle für die vielen schönen Weihnachtskarten per Post und email – wir freuen uns immer sehr darüber und bewundern besonders all die persönlich erstellten Grüße mit Tierfotos unserer Patienten. Wir haben sogar ein Album angelegt, wo all die Weihnachtsfotos gesammelt werden, es liegt im Wartezimmer aus.
Ein großes Dankeschön natürlich auch für die vielen Geschenke, ein paar von den selber gebackenen Plätzchen durfte ich auch mal probieren – die haben super geschmeckt!
Dann habe ich etwas gelesen, was ich ja schon immer wusste, aber nun endlich auch von den Neurologen erkannt wurde: Schlaf bildet!
Und zwar wird im Schlaf das Gedächtnis trainiert: jene Zellen, welche wichtig sind für das Überführen von Informationen vom Kurzzeitgedächtnis in das Langzeitgedächtnis arbeiten nämlich auch, wenn wir im Tiefschlaf sind! Also, ich schlafe ja schon immer viel und vergessen habe ich bis jetzt nichts von dem, was ich einmal gelernt habe, wusste ich doch, dass Schlafen gesund ist!
Außerdem wollte ich Ihnen noch eine wichtige Internetadresse mitteilen:
www.furfreeretailer.com
Hier können Sie sich über Modeunternehmen informieren, die sich verpflichtet haben, keinen Echtpelz zu verwenden. Deutscher Repräsentant der Initiative ist übrigens die Tierschutzorganisation Vier Pfoten. (www.vier-pfoten.de)
Da bin ich sehr froh, dass ich meinen Pelz noch selber trage und wünsche dies auch allen anderen Tieren!
Und wenn Sie bald einen neuen felligen Freund zuhause begrüßen und einen Namen suchen, sage ich Ihnen jetzt die beliebtesten Namen bei Hund und Katze des Jahres 2012:
Bei meinen Hundekumpels: Sam oder Sammy und dann Rocky und Max.
Bei den Hundedamen: Erster Platz Luna gefolgt von Emma.
Luna ist auch der zweitliebste Name bei Kätzinnen und wird übertrumpft von Lilly. Die meisten Kater heißen Felix, Leo steht hier an zweiter Stelle.
Aus der Praxis habe ich diesmal eine ganz wunderbare Geschichte zu erzählen, die gut in die Weihnachtszeit paßt:
Frau Megow brachte uns eine Norwegische Waldkatzendame, die schon einige Tage am Kindergarten herumstrich und dort auch gefüttert worden war. Da sie kein Zuhause zu haben schien, war sogar ein warmer Schlafplatz für die Nacht eingerichtet worden.

Die glückliche Familie Beims mit Frau Megow, ihr ist zu verdanken, dass Polly wieder zu Hause ist

Wir konnten feststellen, daß die Kätzin gechipt war und mit Hilfe der Kennzeichnung sehr schnell die Besitzer ermitteln. Familie Beims aus Friedberg (!) war zuhause und setzte sich sofort ins Auto, um ihre geliebte „Polly“ abzuholen, die sie bereits schmerzlich vermisst hatten.
Hier angekommen flossen Glückstränen und wir haben uns alle sehr gefreut, dass die Familienzusammenführung so schnell und erfolgreich war! Ein Weihnachtsgeschenk wie im letzten Jahr; auch dort konnten wir eine Katze zurückgeben, die 150 Km! von ihrem Heimatort entfernt war (siehe Bobby Story Dezember 2011)
Vielen Dank hier nochmals an Frau Megow, durch deren Engagement „Polly“ nun wieder glücklich zuhause ist. Wie „Polly“ von Friedberg nach Nidderau kam, hat sie uns allerdings nicht verraten.

Nun möchte ich Ihnen noch ein paar andere Patienten vorstellen:

„Teddy“ der MalteserMix von Frau Schüßler, erhielt bei uns eine komplette Zahnsanierung und kann nun wieder in jede Kamera lächeln. Also meine Zähne werden auch regelmäßig geputzt und professionell gereinigt, und ich kann das nur allen empfehlen !
Wir haben ja in der Praxis eine richtige Zahnstation wie Sie es vom Zahnarzt kennen: mit Dentalröntgen, Turbinen- und Luftbohrer, Absauger, Spülung und Ultraschall. Dr. Rogalla ist auf Zahnbehandlungen spezialisiert –und die Zähne sind nach einer Behandlung auch immer perfekt und professionell saniert.

Herr Weisenstein stellte uns wieder einen seiner „kleinen“ Stallhasen vor: „Moppel“ hatte starken Juckreiz und Frau Dr. Rummel stellte Milbenbefall fest. Der 8 kg schwere Kerl wurde mit Antiparasitika behandelt und ist froh, dass die Plagegeister weg sind.

Zu Frau Dr. Rogalla kamen auch diesen Monat wieder viele Schmerzpatienten.

Der Tierschutzverein Hunde in Not Rhein-Main brachte uns „Dana“, eine einjährige Ungarische Bracke-Galgo-Mix Hündin, bei der Gold auf Grund beidseitiger Hüftgelenksdysplasie implantiert wurde.

„Lulu“ hingegen, die zweijährige Labradormixhündin von Frau Abayan-Stoef, erhielt eine Goldimplantation wegen Problemen an beiden Ellbogen und kam extra aus München zu uns in die Praxis nach Nidderau.

<- Lulu ist nach Goldakupunktur aus der Narkose wieder wach, sie bleibt mit Frauchen noch ein wenig zur Überwachung im Aufwachraum, bevor die weite Rückreise nach München wieder angetreten wird.

Blacky wird aufgebaut nach der schweren OP; sie darf erstmalig wieder laufen.

Bei der Katze „Blacky“ der Familie Jelinek stellte Dr. Rummel im Ultraschall eine tumorös veränderte rechte Niere fest.
Diese große und sehr schwierige Operation, von Dr. Rogalla durchgeführt, hat die 14-jährige Katzendame gut überstanden.
Nach der chirurgischen Entfernung der Niere wurde diese untersucht und leider Krebs diagnostiziert. Nun drücke ich alle Pfötchen, dass „Blacky“ noch lange lebt, und der Krebs endgültig entfernt werden konnte.


Herr Jelinek freut sich nach einigen Tagen Blacky wieder mit nach Hause nehmen zu können.

Samira, der süße Pudelwelpe von Frau Schimpf, ist noch klein und kam für die Impfung zu uns. Wer kann soviel schwarzen Locken schon widerstehen?


Frau Kohrmann von Angeles Hundehilfe brachte Azima zu Dr. Rogalla zur Akupunktur, voller Begeisterung hat sie uns 2 Filme gedreht. Dort können Sie Azima vor und nach der Akupunkturbehandlung sehen, sie läuft einfach nach nur einer Sitzung um Klassen besser.


Frau Kohrmann ist glücklich, dass Azima wieder Freude an der Bewegung hat.


weiteres Video im Gästebuch

So, nun sage ich wie immer
Ciao und einen guten Jahresanfang
Ihr Bobby