März 2016

ShahinMiau, wenn Sie diese Zeilen lesen, sind Sie bereits auf unserer NEUEN HOMEPAGE und wir freuen uns sehr, wenn Sie sich dort ausgiebig umschauen!

Eine der großen Veränderungen, die mir natürlich besonders gut gefällt, ist der extra Link KATZE.

Dr. Rummel ist spezialisiert auf Katzen und demzufolge haben wir natürlich sehr viele Katzen als Patienten. Katzen sind bekanntermaßen keine kleinen Hunde – deswegen gibt es auf unserer Homepage neu einen extra Katzenthemenbereich!

Die ZAHNMEDIZIN hat ebenfalls einen extra Unterpunkt erhalten, da wir durch die Spezialisierung von Dr. Rogalla auf Zahnmedizin und unserer optimale Ausstattung inclusive Dentalröntgen ständig mehr komplette Zahnsanierungen  durchführen.

Wir haben die Seite technisch optimiert, so dass die Zugriffe auch von mobilen Geräten einfacher sind. Es gibt ein neues Outfit was Grafik, Farben, Fotos und vieles mehr betrifft und es steckt viel Zeit und Herzblut darin!

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare, Anmerkungen und konstruktive Kritik! Diese Seite ist für Sie gemacht !!!

Gerne möchte ich Sie auch auf unseren Erste Hilfekurs hinweisen, es gibt noch wenige Plätze – also am besten schnell anmelden !

 

akt_news201602_01akt_news201602_01Am Mittwoch, den 16. März um 19.00 Uhr werden wir Ihnen in unserer Praxis zeigen, wie Sie in Notfällen bei Hunden reagieren müssen.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

 

akt_news201603_01Auch bei unserem Dream -Team gibt es Neuigkeiten: Wir freuen uns, dass seit Anfang Februar Leanne Bickel als Auszubildende bei uns ist. Leanne ist voller Begeisterung für ihren Traumberuf der tiermedizinischen Fachangestellten und wird im ersten Jahr hauptsächlich in der Sprechstunde bei Dr. Rummel assistieren.

Frau Dr. Rogalla ist auch im März wieder als Ausbilderin gefragt. Ihre große Erfahrung in der Orthopädie, der Lahmheitsdiagnostik und der Therapie von Schmerzpatienten machen sie zu einer gefragten Vortragenden in der Ausbildung von Tierärzten in der Akupunktur.

Jeden Monat kommen Patienten aus ganz Deutschland und häufig auch aus dem Ausland zu uns, um von Dr. Rogalla bei ihren Hunden und seltener auch Katzen (wir haben nicht so viele Probleme mit dem Bewegungsapparat!) eine Goldimplantation durchführen zu lassen. Schauen Sie mal in unser Gästebuch, da finden Sie viele Eintragungen zu diesem Thema.

 

So – und nun möchte ich natürlich wieder einige Patienten vorstellen:

akt_news201603_02Zur Zahnsanierung wurde uns „Luna“, die 11-jährige Dackeldame von Frau Fenske, vorgestellt. Luna hatte einen  vereiterten Backenzahn, der von Dr. Rogalla gezogen wurde. Ohne Zahnschmerzen geht es ihr nun schon viel besser!

 

akt_news201603_03
„Sherani“, die wunderschöne Heilige Birma Katze von Frau Dietrich, hat leider eine Chronische Niereninsuffizienz und erhält nun regelmäßig  Infusionen zur Unterstützung der Nierenfunktion. Auf dem Foto ist sie auf dem Arm von Tabea. Sie hat ihr Schülerpraktikum bei uns gemacht und war begeistert von den Tagen bei uns, Tabea kam jeden Morgen gut gelaunt und wir alle haben uns über die Zeit mit ihr gefreut.

 

akt_news201603_04Zur Zahnsanierung kam auch „Isi“, die Katzendame der Familie Rauh. Ist das Katzentransportfahrzeug –  hier mit Laura am Steuer – nicht Spitze?
Natürlich kommen jeden Monat viele Tiere zur Impfung zu uns. Je nach Alter und Lebensumständen haben wir individuelle Impfschemata, stellen Sie ihr Tier jährlich unbedingt zur Impfung vor um den bestmöglichen Schutz für Ihren Liebling zu erhalten!akt_news201603_05

 

 

Frau Wagner kam mit ihren  beiden Pudeldamen „Sandy“ und „Lucky“ zur Impfung. Leanne und Tabea fanden die beiden           Lockenköniginnen auf jeden Fall super!

 

akt_news201603_06Geimpft wurde auch der Cocker Spaniel Welpe „Snoopy“  von Herrn Weber. Der Kleine ist supersüß und wir werden ihn nun im ersten Jahr noch mehrfach wiedersehen. Wichtig sind die Nachimpfungen, die Ernährungsberatung, die Kontrolle des Zahnwechsels und des Wachstums ähnlich wie die Kontrolluntersuchungen, die auch bei Kindern durchgeführt werden. Bei jedem Termin werden aktuelle Themen angesprochen und immer wieder die Allgemeinuntersuchung geübt, der Welpe belohnt und eine vertrauensvolle Beziehung aufgebaut.

 

akt_news201603_07 „Paul“, der British Kurzhaarkater von Familie Preuße, ist bereits in einem anderen Lebensabschnitt und bei ihm führte Dr. Rummel einen Seniorcheck durch – Vorsorge ist Fürsorge!

Hierbei wurde frühzeitig eine Überfunktion der Schildrüse eine sogenannte Hyperthyreose erkannt, die noch zu keinerlei klinischen für den Besitzer feststellbaren Veränderungen geführt hatte. Ab sofort erhält „Paul“ die richtigen Medikamente und wir sind froh, dass wir ihm so schnell helfen konnten.

 

akt_news201603_08Frau Beerenbrock kam mit ihrer 6-jährigen Rhodesian Ridgebackhündin „Baaya“ auf Empfehlung zu Dr. Rogalla wegen immer wiederkehrender Lahmheit  trotz tierärztlicher Behandlung.   Dr. Rogalla unterzog sie einer speziellen Schmerztherapie – das ist schließlich seit vielen Jahren ihr Spezialgebiet – und inzwischen ist Baaya seit Monatan absolut lahmheitsfrei und sie kann unbeschwert herumtollen! Frauchen ist darüber sehr glücklich.

So, und nun ziehe ich mich zurück und lege ich mich auf meinen Lieblingsplatz auf der Heizung am Fenster, um die Sonne zu genießen und das viele Licht. Auch wenn es noch kalt ist – ich bin sicher – das Frühjahr kommt unaufhaltsam – im Moment geht es mir übrigens sehr gut – mein Frauchen ist begeistert von meinem Appetit.

Ciao –  Ihr Shahin