Mai 2005

Bobby

Wau, nun gibt es wieder Neues aus Italien – unserem beliebten Urlaubsziel. Wir waren wieder im Salento am Meer – das Wetter war diesmal wechselhaft – für mich klasse, da ich kein Freund von Hitze bin und Wasser ist auch nicht gerade meine Leidenschaft!
Den Flug habe ich mit Hilfe der Spritze in den Po gut überstanden – besser gesagt: verschlafen.


Da wir den Wind „Tramonto“ hatten, war es an der Küste recht frisch, doch im Landesinnern warm, so dass ich häufig durch die blühenden Olivenhaine
toben konnte.

Enrico vor einem Jahr

Enrico heute –ein stattlicher Kater

 

 

 

 

Natürlich habe ich auch meinen italienischen Freund „Enrico“ besucht. Er hat sich prächtig entwickelt und ist ein bildschöner großer Kater geworden, der mit Besuch in seiner Wohnung allerdings sehr wählerisch geworden ist. Zum Glück hat der Herr des Hauses mich wiedererkannt und ist nach einigem Gefauche und Geknurre ganz meinem Charme erlegen und hat mit mir wieder geschmust.

Die Katzen auf der Station zu streicheln war das Schönste für Lara.


Das letzte Mal habe ich gar nicht erzählt, dass in den Osterferien uns 1 Woche lang Lara besucht hat. Mit Ihren knapp 11 Jahren ist es ihr größter Wunsch Tierärztin zu werden, und Dr. Rummel hat sie mit in ihre Sprechstunde genommen und war begeistert von dem Einfühlungsvermögen und Engagement des kleinen Nachwuchses.
Tanja wird noch in diesem Monat ihre Lehre beenden. Ihre schriftliche Prüfung hat sie schon hinter sich gebracht, und wir sind überzeugt, dass sie die mündliche Prüfung auch mit Bravour schaffen wird. Ganz besonders freut uns, dass sie mit ihrem Können und ihrer Liebenswürdigkeit uns dann weiterhin in der Praxis als Tierarzthelferin unterstützen wird.

In diesem Monat haben wir wieder einige liebenswerte Youngster:

Dibah

Mona

Sissy


Leyla


Lucy

Doch auch wir Tiere werden alle älter. Wie Sie uns einen möglichst beschwerdefreien Alltag auch noch im hohen Alter bereiten können, berichten wir Ihnen im Fall des Monats; auch wir Tiere wollen im Alter nicht leiden und können Ihnen leider nicht sagen, wenn wir Schmerzen haben und uns übel ist, weil die Niere oder Leber nicht mehr richtig arbeitet. Doch es gibt klasse Vorsorgeuntersuchungen, um festzustellen, ob es uns gut geht oder nicht. Diesmal erzählen wir Ihnen, worauf Sie bei der älteren Katze achten müssen.

Wir bedanken uns bei unserem Team und bei Frau Dr.Weber, die uns in der Urlaubszeit vertreten hat.
Nun sind wir wieder zurück und ich passe in der Praxis auf und halte Sie weiterhin auf dem Laufenden.

Ciao Ihr Bobby